Souveräner Sieg unserer Minis

Nach einem super coolen Trainingslager stand für unsere Minis am Sonntag, 21. Oktober 2018 das erste Heimspiel der Meisterschaft auf dem Programm.

Von Anfang an gaben unsere Jungs und die beiden Lauras Vollgas. Schon während der ersten 90 Sekunden musste der Goalie der Dornbirner die ersten beiden grossen Saves auspacken und zwei gefährliche Schüsse abwehren. Unsere Minis liessen nicht locker und nach nicht einmal zwei gespielten Minuten gelang uns der erste Treffer durch Finn Christen. Die Dornbirner kassierten im ersten Drittel mehrere Strafen und unsere Jungs nutzten diese Chancen: In der 8. Minute schoss Dario Meier das 2:0 und zwei Minuten später durfte Simon Mani sich über den dritten Treffer für unsere Farben freuen. In der 13. Minute konnte sich Finn Christen nochmals in die Skorerliste eintragen lassen und mit einem Zwischenstand von 4:0 ging es in die erste Pause.

Das zweite Drittel war zu Beginn etwas ausgeglichener aber unsere Minis blieben weiterhin konzentriert und liessen keine Treffer der Gäste zu. In der zweiten Hälfte des Mitteldrittels konnten unsere Minis nochmals punkten: 2x Kimo Bont und 1x Felix Pichlmair.

Im Schlussdrittel nahmen unsere Jungs etwas Tempo weg, blieben aber weiterhin bei der Sache. In der 46. Minute durfte Ivan Bläsi über das 8. Tor jubeln und knapp 5 Minuten später versenkte Enzo Monstein den Puck zum 9:0. Es blieb trotzdem spannend: Können wir das „Stängeli“ füllen? Kann der Goalie seinen Kasten sauber halten und können wir einen „Shutout“ feiern? Leider nein. Die Dornbirner gaben ihrerseits nochmals alles und ihre Hartnäckigkeit wurde 90 Sekunden vor Schluss mit dem Ehrentreffer belohnt. Mit dem Schlussresultat von 9:1 gingen unsere Minis stolz und zufrieden vom Eis. Bravo, das habt ihr super gemacht!