Start in die Aufstiegsspiele

Die 1. Mannschaft des EHC Lenzerheide-Valbella beendete die Regular Season in der starken Ostschweizer 3. Liga Gruppe 4 auf dem guten 2. Platz. Für die Heidner starten am Samstag, 2. März 2019 um 20.00 Uhr in Ascona die Aufstiegsspiele in die 2. Liga. Die Mannschaft von Headcoach Andy Egli kämpft damit bis zum 17. März 2019 in drei Spielen gegen den EHC Bülach, EHC Samedan und den HC Ascona um den sofortigen Wiederaufstieg in die 2. Liga.

 

Kleine Replik

Nach dem der Abstieg von der 2. in die 3. Liga – nach zahlreichen Rücktritten von langjährigen Leistungsträgern in der Mannschaft am Ende der Saison 2015/16 – in der Saison 2016/17 noch in Extremis abgewendet wurde,  konnte dieser grosse Substanzverlust in der  Spielzeit 2017/18 auch mit viel Kampf nicht mehr aufgefangen werden und der Gang in die 3. Liga wurde Tatsache. Der Club nutzte diese Ausgangslage, um noch mehr in den Auf- und Einbau von eigenen Nachwuchskräften zu investieren. Zudem konnte praktisch die ganze 1. Mannschaft zusammengehalten werden und geschickt mit Zuzügen, wie beispielsweise dem Churer Rico Bonorand oder dem Davoser Lars Egli, verstärkt werden. Nach mehreren erfolgreichen Spielzeiten mit dem Tschechen Ivo Prorok wurde auf der Trainerposition auf Swissness gesetzt. Unter dem erfahrenen Trainer Andy Egli kehrten Spielfreude- und System als auch Motivation sowie Zuversicht nach zwei schweren Jahren zurück.

 

Erfolgreiche Regular Season 2018/19

Die Mannschaft setzte die Ideen und das System des Davoser Coaches Andy Egli sofort gut um und bot dem immer wieder zahlreicher erscheinendem Publikum mit ihrer attraktiven Spielweise beste Unterhaltung. Insgesamt resultierten in den 18 Partien der Regular Season 2018/19 13 Siege sowie 5 Niederlagen bei einem Torverhältnis von 94:60 und 2.17 Punkten pro Spiel. Das Heidner blicken denn nun auch zuversichtlich und mit viel Selbstvertrauen in die drei kommenden Spiele zur Promotion in die 2. Liga. Trainer Andy Egli dazu: „Die Mannschaft wirkt immer gefestigter, arbeitet hart und hat in der Regular Season grosse Fortschritte erzielt. Es gilt die Fehlerquote tief zu halten, unser Spiel durchziehen und diszipliniert zu agieren. Dann ist eine Rückkehr in die 2. Liga möglich, wenn wir in der Aufstiegskampagne von Verletzungen verschont bleiben. Es muss jedoch wirklich alles zusammenpassen und etwas Glück gehört schlussendlich ebenfalls dazu.“ Der EHC Lenzerheide-Valbella hofft, dass die Fans die Mannschaft in diesen Spielen noch mehr als sonst schon unterstützen werden.

 

Spieplan Gruppe A:

Samstag, 02.03.2019, 20.00 Uhr HC Ascona – EHC Lenzerheide-Valbella

Samstag, 09.03.2019, 19.30 Uhr  EHC Lenzerheide-Valbella – EHC Bülach

Sonntag, 17.03.2019, 17.30 Uhr EHC Lenzerheide-Valbella - EHC Samedan